Der zweite Teil der Deutschen Meisterschaften wurde in den vergangenen Tagen am Grenzadler in Oberhof durchgeführt. Am Donnerstag konnte man den Athleten noch beim Training zuschauen, bevor am Freitag der Speziallanglauf über die 6km (Damen) und 10km (Herren) anstand. Neben den Biathleten starteten auch vereinzelt Langläufer/innen. Den Deutschen Meistertitel bei den Damen holte sich in einer Gesamtzeit von 1:37.7 Min klar die ehemalige Langläuferin Denise Herrmann vor der jungen Victoria Carl (Langläuferin) die mit einem Rückstand von 20,9 Sek ins Ziel kam. Das Podium wurde durch die Partenkirchnerin Laura Dahlmeier auf Rang drei besiegelt. Vierte wurde Miris Zimmerpartnerin Franziska Hildebrand nur knapp vor unserer Miri, die einen starken fünften Platz belegte. Platz sechs ging an Vanessa Hinz.

Bei den Herren der Schöpfung darf sich der Langläufer Thomas Bing „Deutscher Meister“ über die 10 km Langlaufdistanz nennen. Er konnte sich mit einem knappen Vorsprung von 4,3 Sek gegen Bennedikt Doll ins Ziel retten, der auf Platz zwei landete. Das dritte Podium im dritten Rennen sicherte sich der Uhinger Simon Schempp.  Auch zur Flower-Zeremonie (Deutsche Wertung) durften die auf den Rängen vier bis sechs gelandeten Arnd Peiffer, Michael Willeitner und Philipp Horn.

Rang 3 in der Staffel

DM Oberhof 2016 (© Linda Sailer)

DM Oberhof 2016 (© Linda Sailer)

Am Samstag standen die Staffeln auf dem Programm. Hier laufen nicht wie bei den Staffeln im Weltcup vier Athleten im Team sondern nur drei. Miri lief mit Anna Weidel und Marion Deigentesch in der Bayern Staffel 2.

Das Rennen wurde von der ersten Starterin an von der Bayern Staffel 1 mit Laura Dahlmeier, Franziska Preuß und Vanessa Hinz angeführt, die Diese dann auch mit einem deutlichen Vorsprung von 2:26.4 Min ins Ziel brachten. Platz zwei ging an die Staffel aus Sachsen (Tina Bachmann, Paula Hasler und Denise Herrmann)  Auf Platz drei kam Miri mit ihrer Bayern Staffel II ins Ziel.

Bei den Herren konnten sich die Lokalmatadoren aus Thüringen 1  mit Startläufer Erik Lesser, Phillip Horn und Maximilian Janke durchsetzen. Sie konnten einen knappen Vorsrpung von 5.7 Sek vor der Bayern Staffel II (Michael Willeitner, Marco Groß und Johannes Kühn) verteidigen. Platz drei ging an die Dritte Garde der Bayern mit Dominic Reiter, Niklas Homberg und Dominic Schmuck.

DM Oberhof 2016 (© Linda Sailer)

DM Oberhof 2016 (© Linda Sailer)

Massenstart bei strahlendem Sonnenschein

Am letzten Wettkampftag wurden die Massenstarts ausgetragen. Bei den Damen konnte sich mit einem perfekten Rennen Franziska Preuß (0/0/0/0) durchsetzen und wurde Deutsche Meisterin im Massenstart. Platz zwei sicherte sich, mit lediglich einem Fehler im zweiten Anschlag,  ihre gestrige Staffelkollegin Laura Dahlmeier vor Nadine Horchler, die am Schießstand zwei Scheiben stehen ließ. Vierte wurde die Großbreitenbacherin Marie Heinrich (1/0/2/0) vor Franziska Hildebrand, die mit insgesamt 5 Strafrunden (2/1/1/1) fünfte wurde. Miri belegte den sechsten Rang und musste ebenso wie die vor ihr Platzierte fünf mal in die Strafrunde abbiegen (1/2/1/1).

Deutscher Meister über die 15 km Massenstart Distanz wurde Arnd Peiffer, der ebenso wie Franziska Preuß mit vier fehlerfreien Schießeinlagen ein perfektes Rennen hinlegte. Nur 10,5 Sek nach ihm  kam Matthias Dorfer (1/0/0/0) ins Ziel. Das Podium komplettierte Roman Rees (1/1/0/1). Die Plätze vier bis sechs gingen an Niklas Homberg ( 1/1/0/2), Lukas Rombach (1/1/1/0) und Michael Willeitner (0/3/0/0).

Schönes Rahmenprogramm für Fanclubs organisiert

Im Rahmenprogramm der Deutschen Meisterschaften gab es dieses Jahr ein Zusatzprogramm für die registrierten Fanclubs, an dem die Mitglieder vor Ort gerne teilgenommen haben. Man konnte hierbei am Samstag das Biathlonschießen selbst ausprobieren sowie Bogenschießen und an einer Stadionführung teilnehmen. Ebenso konnte man sich mit anderen Fanclubs (z.B. dem von Franziska Hildebrand, Arnd Peiffer, Vanessa Hinz uvm.) austauschen. Den Tag ließ man dann beim Mannschaftsführerempfang am Abend mit einem gemütlichem Beisammensein ausklingen. Vielen Dank hieführ!

Für Miri geht es jetzt erstmal eine Woche in den Urlaub zu Regeneration und zum Ausspannen. Wir wünschen dir einen erholsamen und schönen Urlaub 🙂 Genies die Zeit bevor es dann mit großen Schritten in Richtung Schnee geht 🙂 – Linda Sailer